Telematikinfrastruktur

Die Telematikinfrastruktur (TI) wirft Fragen bei Ihnen auf? Wir liefern Antworten und begleiten Sie auf Ihrem Weg in die TI! Denn als Marktführer haben wir bereits umfassende Praxiserfahrungen mit der neuen Technologie gesammelt.

Was bringt mir die Telematikinfrastruktur (TI)?

Die Telematikinfrastruktur (TI) ist eine sichere Datenautobahn zur verbindlichen Vernetzung aller Akteure im Gesundheitswesen. Sie ist somit die Basis, damit Informationen zwischen allen Beteiligten elektronisch und sicher ausgetauscht werden können. Die TI wird langfristig die Papierprozesse im Gesundheitswesen ablösen. Das bringt nicht nur Vorteile für den Patienten, sondern auch für Sie:

optimierte Behandlungssicherheit dank aktueller Patientendaten
schnellere Abstimmung mit Ärzten oder Versicherungen bei Rückfragen
Zeitersparnis im Abrechnungsprozess durch Online-Erfassung und -Versand
bessere Entscheidungsgrundlagen auf Basis umfassender Behandlungsdaten
sichere Übertragung von sensiblen Patienten- und Behandlungsdaten
Die sichere Datenautobahn zur verbindlichen Vernetzung aller Akteure im Gesundheitswesen

Was brauche ich für die TI?

Zur Anbindung an diese digitale Kommunikationsplattform benötigen Sie in Ihrer Praxis oder Ihrem Betrieb die folgenden Komponenten:

Digitale Kommunikationsplattform
Einen Konnektor (vergleichbar mit einem WLAN-Router) und einen sicheren VPN-Zugang zum Anschluss an die TI.
Ein E-Health-Kartenterminal, um ­Informationen der elektronischen ­Gesundheitskarte auszulesen.
Einen SMC-B Praxis-/Institutionsausweis, um Praxis oder Betrieb als rechtmäßigen Kommunikationspartner in der Telematikinfrastruktur zu authentifizieren.
Einen elektronischen Heilberufsausweis (eHBA) als qualifizierte Signaturkarte für alle Akteure, z.B. zur Bearbeitung von elektronischen Verordnungen.

Beispiele für zukünftige Anwendungen der TI

Versichertendatenmanagement (VSDM)

Die Stammdaten der Patienten werden beim Auslesen der elektronischen Gesundheitskarte abgerufen und in Echtzeit abgeglichen.

Die Speicherung der Notfalldaten auf der elektronischen Gesundheitskarte wird Ärzten und Sanitätern helfen, die richtigen Entscheidungen noch schneller und fundierter zu treffen.

Kommunikation im Medizinwesen (KIM) bezeichnet einen Kommunikationsdienst, der den sicheren und vertraulichen Austausch zwischen den Praxen innerhalb der Telematikinfrastruktur ermöglichen soll – wenn es z.B. um eArztbriefe geht. Wie beim Notfalldatenmanagement und beim elektronischen Medikationsplan wird ein sogenannter E-Health-Konnektor benötigt, der die elektronische Signatur umsetzen kann.

Auf Wunsch des Patienten kann der Medikationsplan auf der ePA gespeichert werden, sodass Ärzte, Pflegedienste und Therapeuten jederzeit aktuell informiert sind.

Eine zentrale Datenbank speichert Patientendaten, sodass Medikation, Vorbehandlungen oder Blutwerte eines Patienten jederzeit verfügbar sind und die Behandlungsmöglichkeiten verbessert werden können.

Verschreibungspflichtige Medikamente, Anwendungen, Therapien: Alle Informationen liegen den Akteuren in digitaler Form vor.

Wann kann ich die TI nutzen?

Die verschiedenen Akteure der Gesundheitsbranche werden schrittweise an die TI angeschlossen. Der Anschluss für die Gesundheitsfachberufe ist dabei freiwillig. Somit können wir Sie gemeinsamen umfassend auf den Anschluss an die TI vorbereiten.

Warum ist opta data der richtige TI-Partner?

Sie möchten wissen, was Sie in Ihrer Praxis oder Ihrem Betrieb benötigen, um sicher in die Telematikinfrastruktur einzusteigen? Sprechen Sie mit uns über Ihren Weg in die Telematikinfrastruktur – über einen Weg, der für Sie nicht zur Sackgasse wird.

Warum ist opta data der richtige TI-Partner?
Wir gehören bereits heute zu den Marktführern der Telematikinfrastruktur (TI): Die opta data Gruppe hat, dank starkem Netzwerk, bereits 70.000 Vertragsärzte und Psychotherapeuten an die neue Technologie angeschlossen, aktuell folgen Apotheken.
Wir sind in engem Kontakt mit allen Schnittstellen des Gesundheitswesens, sodass wir gesetzliche Entwicklungen und Trends als Erste kennen. Wie schon seit 50 Jahren entwickeln wir digitale Lösungen, die Standards setzen und den Markt bewegen.
Sprechen Sie mit unseren TI-Experten
Dr. Jan Helmig
Leitung Digitalisierung
Tel.: 0201 3196-198
E-Mail: j.helmig@optadata-gruppe.de

Markus Dikty
Fachexperte Telematikinfrastruktur
Tel.: 0201 32068-239
E-Mail: m.dikty@optadata-gruppe.de